Logo LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen Logo LVR

Veranstaltungen

im LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

Das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen versteht sich als offenes Angebot für alle an dieser Thematik Interessierten und empfiehlt sich zudem als kultureller Veranstaltungsort mit besonderer Atmosphäre. Auf dieser Seite finden Sie Hinweise auf Veranstaltungen des Landschaftsverbandes Rheinland und Kooperationsveranstaltungen mit dem LVR zum Thema "Geschichte, Religion und Kultur der Jüdinnen und Juden im Rheinland".

Veranstaltungen

im LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

Das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen versteht sich als offenes Angebot für alle an dieser Thematik Interessierten und empfiehlt sich zudem als kultureller Veranstaltungsort mit besonderer Atmosphäre. Auf dieser Seite finden Sie Hinweise auf Veranstaltungen des Landschaftsverbandes Rheinland und Kooperationsveranstaltungen mit dem LVR zum Thema "Geschichte, Religion und Kultur der Jüdinnen und Juden im Rheinland".

LVR-KULTURHAUS
Landsynagoge Rödingen


Jüdisches Leben
im Rheinland

Mühlenend 1
52445 Titz-Rödingen

Anfahrt

Würfelwand

Tag der Archäologie 2017

24. Juni 2017, 10.00 - 18.00 Uhr

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen sind mit einem eigenen Stand im südlichen Nachbardorf Titz-Höllen vertreten. Hier kann man sich über die Landsynagoge, ihre Geschichte und die ihrer Bewohner erkundigen, wird das museumspädagogische Angebot und das Veranstaltungsprogramm vorgestellt. Wer will, lässt sich einen Anstecker mit seinem Namen in hebräischer Schrift machen, baut mit großen Puzzle-Würfeln die Synagoge neu auf und kann bei einem Gummibärchen-Test selbst erschmecken, was koscher ist und was nicht.

Stele Judengasse

Tag der Architektur 2017

24. Juni 2017, 13.00 - 16.00 Uhr

Die Ausstellung des LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen wird mit den Stelen in das Dorf Rödingen hineingetragen, die jüdischen Orte „Friedhof“, „Landsynagoge“ und „Judengasse“ werden somit im direkten Kontakt erlebbar. Die Stelen sind als „Guckkasten“ konzipiert, das zu betrachtende Objekt wird damit zum Exponat. Erläuterungen und Hintergründe findet der Betrachter an Innen- und Außenseiten der Stelen, er kann autonom das „outdoor-Museum“ besuchen.

Eine Führung findet um 14:30 Uhr statt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen:

Tag der Architektur 2017

Fritz Beckhardt

Internationaler Museumstag 2017

21. Mai 2017, 11.00 - 18.00 Uhr

Motto: Spurensuchen. Mut zur Verantwortung!

Der Jude mit dem Hakenkreuz

Lesung - Gespräch - Führungen

Weitere Informationen können Sie dem ausführlichen Programm entnehmen.

Lutherstatue

Martin Luthers Judenfeindschaft

26. März 2017, 15.00 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Ursula Rudnick, Hannover

In ihrem Vortrag zeigt Prof. Dr. Ursula Rudnick die Judenfeindschaft Martin Luthers anhand konkreter Beispiele und beschreibt Aspekte seiner Wirkungsgeschichte in den nachfolgenden Jahrhunderten.

Weitere Informationen können Sie dem ausführlichen Programm entnehmen.

Schallplatte K.P.D. 1928

Musik als Waffe

5. Februar 2017, 15.00 Uhr

Vortrag mit Original-Schellackplatten von Michael M. Lang, Köln

Mit Hilfe von Original-Tonträgern aus der Zeit vor 1945 wird Geschichte erzählt und durch den unmittelbaren Eindruck der Musik hörbar und erlebbar gemacht.

Weitere Informationen können Sie dem ausführlichen Programm entnehmen.


Veranstaltungsarchiv

Zurückliegende Veranstaltungen sind hier archiviert.

2016

30. Oktober 2016

Architektur, Identität, Erinnerung

Synagogen in Deutschland seit 1945

Dr. Ulrich Knufinke ist einer der besten Kenner der europäischen Synagogen-Architektur. In seinem Bildvortrag stellte der Synagogen in Deutschland seit 1945 vor.

Hans Bert Cremer und Franz Felix Schüller, Mitglieder und Autoren des Vereins „Rödinger Historetten“, boten eine „Historische Führung durch das jüdische Rödingen“ an.

Programm zur Veranstaltung Synagogenarchitektur (PDF, 1,17 MB)

25. September 2016

Lernfest in Zülpich

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen waren mit einem eigenen Stand in Zülpich beim Lernfest von eXploregio.net vertreteen. Hier konnte man sich über die Landsynagoge, ihre Geschichte und die ihrer Bewohner erkundigen, wurde das museumspädagogische Angebot und das Veranstaltungsprogramm vorgestellt. Wer wollte, ließ sich einen Anstecker mit seinem Namen in hebräischer Schrift machen, baute mit großen Puzzle-Würfeln die Synagoge neu auf und konnte bei einem Gummibärchen-Test selbst erschmecken, was koscher ist und was nicht.

20. September 2016

Korneliusmarkt

Zum beliebten Einkaufs- und Unterhaltungsmarkt am 20. September war auch das LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen bei freiem Eintritt von 12 - 17 Uhr geöffnet. Eine Mitarbeiterin war vor Ort, um Fragen zum Haus, zur Synagoge und zur Ausstellung zu beantworten und um 13 Uhr und 16 Uhr eine Führung anzubieten.

11. September 2016

Tag des offenen Denkmals

Am Tag des offenen Denkmals war das LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen ganztägig bei freiem Eintritt geöffnet.

4. September 2016

Jüdische Sprachen

Auch in diesem Jahr beteiligte sich das LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen am Europäischen Tag der jüdischen Kultur. Zum Motto „Jewish Languages – Jüdische Sprachen“ hat Dr. Diana Matut, Wissenschaftlerin und Musikerin in einer Person, einen kleinen Rundgang durch die Jiddische Sprachgeschichte gegeben und mit Hörbeispielen angereichert. Im Anschluss hat sie mit einem Kollegen jiddische Lieder aus Ost und West zu Gehör gebracht.

Programm zur Veranstaltung "Jüdische Sprachen" (PDF, 1,04 MB)

2. Juli 2016

Tag der Archäologie

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen waren mit einem eigenen Stand im südlichen Nachbardorf Titz-Höllen vertreten. Hier konnte man sich über die Landsynagoge, ihre Geschichte und die ihrer Bewohner erkundigen, wurde das museumspädagogische Angebot und das Veranstaltungsprogramm vorgestellt. Wer wollte, ließ sich einen Anstecker mit seinem Namen in hebräischer Schrift machen, baute mit großen Puzzle-Würfeln die Synagoge neu auf und konnte bei einem Gummibärchen-Test selbst erschmecken, was koscher ist und was nicht.

12. Juni 2016

Juden im deutschen Fußball

In seinem Vortrag behandelte Dietrich Schulze-Marmeling die besondere Rolle jüdischer Bürger als Fußballpioniere und Fußballaktivisten. Die Ausgrenzung der Juden aus den Vereinen in der NS-Zeit wurde ebenso beleuchtet wie der Umgang mit der eigenen Vereinsgeschichte in der unmittelbaren Nachkriegszeit.

Programm zur Veranstaltung "Juden im deutschen Fußball" (PDF, 781 KB)

22. Mai 2016

Museen in der Kulturlandschaft

Zum Internationalen Museumstag wurde ein vielseitiges, ganztägiges Programm angeboten. Den Auftakt machte die festliche Einweihung von drei Info-Stelen:

Das Dorf Rödingen hat eine lange jüdische Geschichte. Mit drei Info-Stelen wird fortan im öffentlichen Raum an jüdische Orte im Dorf (Synagoge, ehemalige Judengasse und jüdischer Friedhof) erinnert und über ihre Geschichte informiert.

Am Nachmittag wurden Führungen und Vorträge geboten.

Programm zum Internationalen Museumstag 2016 (PDF, 1,31 MB)

20. März 2016

Zufälle? Von Gott gelenkt! Die Geschichte von Purim

Die serbisch-jüdische Kölnerin Hana Fischer stellte die Rituale von Purim und die zugrunde liegende Erzählung aus dem Buch Esther vor.

Der Nachmittag war sowohl für große als auch für kleine Besucherinnen und Besucher konzipiert.

Programm zur Veranstaltung "Purim" (PDF, 619 KB)

21. Februar 2016

Das Schreiben der heiligen Schriftrollen im Judentum

Die Judaistin Dr. Annett Martini führte in ihrem Vortrag in die faszinierende Welt der jüdischen Schreiber ein.
Sie erläuterte welch große Bedeutung das rituelle Kopieren der heiligen Schriften (z.B. Tora-Rolle, Mesusot, Tefillin) und das geschriebene Gotteswort im jüdischen Denken haben.

Programm zur Veranstaltung "Das Schreiben" (PDF, 958 KB)
2015

29. November 2015

Lebensgeschichten. Im Gespräch mit Hannelore Göttling-Jakoby.

Die jüdische-katholische Kölnerin Hannelore Göttling-Jakoby, die als einzige Schülerin ihrer Klasse der Jawne die NS-Verfolgung überlebte, war zu Gast in Rödingen. In einem Gespräch mit Dr. Ursula Reuter hat sie aus ihrem bewegten Leben erzählt.

Programm zur Veranstaltung mit Hannelore Göttling-Jakoby (PDF, 521 KB)

22. September 2015

Korneliusmarkt

Auf dem beliebten Einkaufs- und Unterhaltungsmarkt am 22. September waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen mit einem eigenen Stand vertreten. Hier konnte man sich über die Landsynagoge, ihre Geschichte und die ihrer Bewohner erkundigen, wurde das museumspädagogische Angebot und das Veranstaltungsprogramm vorgestellt. Wer wollte, ließ sich einen Anstecker mit seinem Namen in hebräischer Schrift machen und konnte bei einem Gummibärchen-Test selbst erschmecken, was koscher ist und was nicht.

Das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen selbst war bei freiem Eintritt von 14.00-16.00 Uhr geöffnet. Eine Mitarbeiterin war vor Ort und hat Fragen zum Haus, zur Synagoge und zur Ausstellung beantworten.

13. September 2015

Tag des offenen Denkmals

Am Tag des offenen Denkmals war das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen ganztägig bei freiem Eintritt geöffnet. Eine Mitarbeiterin war vor Ort und hat Fragen zum Haus, zur Synagoge und zur Ausstellung beantwortet.

6. September 2015

Europäischer Tag der jüdischen Kultur

Seit 2008 beteiligt sich das LVR-KULTURHAUS am „Europäischen Tag der jüdischen Kultur“ mit einem ganztägigen, abwechslungsreichen Programm. Auch dieses Jahr wurde vieles unter dem Motto „Brücken“ geboten.

Programm zur Veranstaltung "Brücken" (PDF, 1,07 MB)

22. August 2015

Stand des LVR-Kulturhauses am Tag der Archäologie

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen sind mit einem eigenen Stand im südlichen Nachbardorf Titz-Höllen vertreten. Hier kann man sich über die Landsynagoge, ihre Geschichte und die ihrer Bewohner erkundigen, wird das museumspädagogische Angebot und das Veranstaltungsprogramm vorgestellt. Wer will, lässt sich einen Anstecker mit seinem Namen in hebräischer Schrift machen, baut mit großen Puzzle-Würfeln die Synagoge neu auf und kann bei einem Gummibärchen-Test selbst erschmecken, was koscher ist und was nicht.

28. Juni 2015

Sal. Oppenheim jr. & Cie.

Eine Bank prägt das Rheinland

Vortrag mit Bildpräsentation von Gabriele Teichmann.

Programm zur Veranstaltung "Oppenheim" (PDF, 550 KB)

30. Mai 2015

Stand des LVR-Kulturhauses am Tag der Begegnung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen sind beim deutschlandweit größten Familienfest, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammen feiern, mit einem eigenen Stand vertreten. Hier kann man sich über die Landsynagoge, ihre Geschichte und die ihrer Bewohner erkundigen, wird das museumspädagogische Angebot und das Veranstaltungsprogramm vorgestellt. Wer will, lässt sich einen Anstecker mit seinem Namen in hebräischer Schrift machen und kann bei einem Gummibärchen-Test selbst erschmecken, was koscher ist und was nicht oder erkundet die Synagoge mit der neuen Würfelwand.

Ort: Kölner Rheinpark

17. Mai 2015

Internationaler Museumstag 2015

Motto: Museum. Gesellschaft. Zukunft.

Führungen - Vortrag - Workshop - Konzert

Programm zum Internationalen Museumstag 2015 (PDF, 1,13 MB)

22. März 2015

Lebenswege und Jahrhundertgeschichten. Vortrag und Gespräch

Erinnerungen jüdischer Zuwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion in NRW.

In einem Interviewprojekt haben Menschen jüdischer Herkunft, die die frühere Sowjetunion in Richtung Deutschland verlassen haben, über ihre "Lebenswege" berichtet. Über dieses Projekt und die beeindruckenden "Jahrhundertgeschichten" erzählen Dr. Ursula Reuter und Dr. Thomas Roth.

Programm zur Veranstaltung "Lebenswege" (PDF, 453 KB)

8. Februar 2015

"Muss langsam weg". Von der Flüchtlingsunterkunft zum Museumsobjekt.

Im Film wird der Abbau der Containerwohnanlage für Flüchtlinge in Titz begleitet. Im Anschluss fand ein Gespräch mit der Filmemacherin Dr. Dagmar Hänel und dem Bürgermeister der Landgemeinde Titz Jürgen Frantzen statt.

Programm zur Veranstaltung 'Lebensgeschichten' (PDF, 608 KB)
2014

16. November 2014

Lebensgeschichten. Im Gespräch mit Friederike Goertz

Friederike Goertz, die als jüdisch-katholisches Kind die NS-Verfolgung überlebte, ist zu Gast in Rödingen. In einem Gespräch mit Dr. Cordula Lissner wird sie aus ihrem bewegten Leben erzählen.

Programm (PDF, 591 KB)

19. Oktober 2014

Hauptsache kein Schwein. Koscher und halal leben im Rheinland.

Vorführung des Dokumentarfilm zu religiösen Nahrungsvorschriften und anschließendes Gespräch mit den FilmemacherInnen.

Programm (PDF, 654 KB)

23. September 2014

Korneliusmarkt

Zum beliebten Einkaufs- und Unterhaltungsmarkt am 23. September ist das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen bei freiem Eintritt von 14.00-16.00 Uhr geöffnet. Eine Mitarbeiterin ist vor Ort und wird Fragen zum Haus, zur Synagoge und zur Ausstellung beantworten.

14.00 und 15.00 Uhr Führung durch Ausstellung und Synagoge- Jüdisches Leben auf dem Land

Mit besonderem Blick auf das rheinische Landjudentum und die Familie Ullmann wird durch die Ausstellung und die Synagoge geführt. Bei der Führung erfahren Sie die Geschichte der Familie Ullmann von 1781 bis heute. Besonderheiten eines Synagogenbaus werden erläutert. Außerdem werden einige ausgewählte Exponate wie Tora-Wimpel und Tora-Rollen-Fragment erläutert sowie das Konzept der koscheren Küche kurz vorgestellt.

14. September 2014

Europäischer Tag der jüdischen Kultur

An diesem Tag möchten wir mit Ihnen dreifach feiern:
Den Europäischen Tag der jüdischen Kultur mit dem Motto „Frauen im Judentum“, den Tag des offenen Denkmals und natürlich den fünften Geburtstag des LVR-Kulturhauses Landsynagoge Rödingen. Zu diesem Anlass haben wir ein abwechslungsreiches Fest-Programm für Sie zusammengestellt. Zwei Vorträge und ein Film beleuchten verschiedene Aspekte jüdischen Frauenlebens vom 19. bis zum 21. Jahrhundert.

Programm (PDF, 1,21 MB)

30. August 2014

Stand des LVR-Kulturhauses am Tag der Archäologie

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen sind mit einem eigenen Stand im südlichen Nachbardorf Titz-Höllen vertreten. Hier kann man sich über die Landsynagoge, ihre Geschichte und die ihrer Bewohner erkundigen, wird das museumspädagogische Angebot und das Veranstaltungsprogramm vorgestellt. Wer will, lässt sich einen Anstecker mit seinem Namen in hebräischer Schrift machen und kann bei einem Gummibärchen-Test selbst erschmecken, was koscher ist und was nicht.

28. Juni 2014

Stand des LVR-Kulturhauses am Tag der Begegnung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen sind beim deutschlandweit größten Familienfest, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammen feiern, mit einem eigenen Stand vertreten. Hier kann man sich über die Landsynagoge, ihre Geschichte und die ihrer Bewohner erkundigen, wird das museumspädagogische Angebot und das Veranstaltungsprogramm vorgestellt. Wer will, lässt sich einen Anstecker mit seinem Namen in hebräischer Schrift machen und kann bei einem Gummibärchen-Test selbst erschmecken, was koscher ist und was nicht.

Ort: Kölner Rheinpark

8. Juni 2014

Stand des LVR-Kulturhauses auf der Landesgartenschau

Stand des LVR-Kulturhauses Landsynagoge Rödingen auf der Landesgartenschau

Museen aus dem Kreis Düren stellen Ihre Angebote auf der Landesgartenschau Zülpich vor. Kommen Sie mit uns ins Gespräch, lassen Sie Sich einen Button mit Ihrem Namen auf Hebräisch erstellen oder machen Sie den Gummibärchen-Test.

5. Juni 2014

»Hauptsache kein Schwein«

Einblicke in jüdisches Leben im Rheinland heute (mit Monika Grübel)

Eine Veranstaltung in der Reihe „Von Jekkes und Jecken“, initiiert von Prof. Dr. W. Hasberg, Historisches Institut der Universität zu Köln und von „Milch & Honig“ Jüdisches Kulturzentrum Köln e.V.

Essen ist seit jeher ein zentrales Element aller Kulturen. Der Film thematisiert, wie und von wem heute religiöse Speisevorschriften im Alltag im Rheinland gelebt werden.

Programm (PDF, 944 KB)

3. Juni 2014

Buchvorstellung „Jiddisch im Rheinland“

Der vom LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte herausgegebene Sammelband behandelt die Sprachen der Juden im Rheinland seit dem Mittelalter. Die Herausgeber Monika Grübel und Peter Honnen sowie die Autorin Peri Terbuyken stellen verschiedene Aspekte dieser Sprachgeschichte vor.

Programm (PDF, 275 KB)

25. Mai 2014

"Hauptsache kein Schwein"

Premiere des Films:
"Hauptsache kein Schwein"
Koscher und halal leben im Rheinland

Programm (PDF, 473 KB)

18. Mai 2014

Internationaler Museumstag 2014

Motto: Sammeln verbindet
Museum collections make connections
Führungen - Workshop - Vorträge

Programm (PDF, 1,18 MB)

30. März 2014

Drei deutsch-jüdische Lebensgeschichten in Kurzfilmen

Filmvorführung und Gespräch mit dem Filmemacher Jim G. Tobias, Nürnberg.

Programm (PDF, 0,97 MB)

23. Februar 2014

Albert Kahn (1860-1940). Ein jüdischer Pazifist

Vortrag mit Bildpräsentation von Wiebke Siever, Bonn

Programm (PDF, 904 KB)
2013

10. November 2013

Neu! Der jüdische Friedhof von Rödingen im Internet

Jüdische Friedhöfe in Deutschland
Geschichte, Bedeutung, Dokumentation
Vortrag von Nathanja Hüttenmeister, Duisburg-Essen

Programm (PDF, 612 KB)

20. Oktober 2013

Lebensgeschichten. Im Gespräch mit Ellen Eliel-Wallach, Urenkelin des Rödinger Synagogenstifters

Ellen Eliel-Wallach ist zu Gast in Rödingen. In einem Gespräch mit Monika Grübel, Leiterin des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen, wird sie aus ihrem bewegten Leben erzählen und von den Besuchen bei Ihrer Großtante Sibilla Ullmann in Rödingen berichten.

Programm (PDF, 764 KB)

17. September 2013

Korneliusmarkt

Zum beliebten Einkaufs- und Unterhaltungsmarkt am 17. September ist das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen bei freiem Eintritt von 14.00-16.00 Uhr geöffnet. Eine Mitarbeiterin ist vor Ort und wird Fragen zum Haus, zur Synagoge und zur Ausstellung beantworten.

15.00-15.45 Uhr Führung durch Ausstellung und Synagoge- Jüdisches Leben auf dem Land

Mit besonderem Blick auf das rheinische Landjudentum und die Familie Ullmann wird durch die Ausstellung und die Synagoge geführt. Bei der Führung erfahren Sie die Geschichte der Familie Ullmann von 1781 bis heute. Besonderheiten eines Synagogenbaus werden erläutert. Außerdem werden einige ausgewählte Exponate wie Tora-Wimpel und Tora-Rollen-Fragment erläutert sowie das Konzept der koscheren Küche kurz vorgestellt.

8. September 2013

Tag des offenen Denkmals

Bereits zum 15. Mal nimmt das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen am Tag des offenen Denkmals teil. Das Haus ist von 11 bis 17 Uhr kostenlos für interessierte Besucher geöffnet.

In diesem Jahr bieten wir zwei kostenlose Führungen an:

15.00-16.00 Uhr Dorfrundgang-Jüdische Orte im christlich geprägten Dorf
Eine Spurensuche inklusive Besichtigung des denkmalgeschützten jüdischen Friedhofes. Männer werden beim Besuch des Friedhofes gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen.

16.00-17.00 Uhr Führung durch Ausstellung und Synagoge- Jüdisches Leben auf dem Land
Mit besonderem Blick auf das rheinische Landjudentum und die jüdische Familie Ullmann wird durch die Ausstellung und die Synagoge geführt. Außerdem werden in den denkmalgeschützten Gebäuden Spuren vorgestellt, die über die Religion und die Berufe der früheren jüdischen und christlichen Bewohnerinnen und Bewohner Aufschluss geben. Es wird erläutert wie diese aussagekräftigen Spuren gesichert, freigelegt und ausgestellt worden sind.

1. September 2013

Jüdisches Curaçao

Nach Tel Aviv (2010), Berlin (2011) und Frankfurt (2012) wird in diesem Jahr Willemstad und das "Jüdische Curaçao" zu Gast in der Rödinger Landsynagoge sein. Ein Vortrag von Dr. Alexander Schmalz umfasst einen Abriss der Geschichte der sephardischen und aschkenasischen Gemeinschaft auf Curaçao, eine Vorstellung der Mikvé Israel-Emanuel Synagoge mit Bildpräsentation und eine umfassende Besprechung der beiden jüdischen Friedhöfe. Am späten Nachmittag erklingt dann karibische und jiddische Musik des Trio "Café Magusto".

Programm (PDF, 284 KB)

13. Juli 2013

Tag der Archäologie

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen sind mit einem eigenen Stand im südlichen Nachbardorf Titz-Höllen vertreten. Hier kann man sich über die Landsynagoge, ihre Geschichte und die ihrer Bewohner erkundigen, wird das museumspädagogische Angebot und das Veranstaltungsprogramm vorgestellt und bei einem Gummibärchen-Test kann jeder selbst erschmecken, was koscher ist und was nicht.

7. Juli 2013

"Jerusalem aus Gold": Die heilige Stadt in der jüdischen Kunst

Vortrag von Dr. Naomi Feuchtwanger-Sarig, Tel Aviv

Programm (PDF, 127 KB)

29. Juni 2013

Tag der Begegnung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen sind beim deutschlandweit größten Familienfest, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammen feiern, mit einem eigenen Stand vertreten. Hier kann man sich über die Landsynagoge, ihre Geschichte und die ihrer Bewohner erkundigen, wird das museumspädagogische Angebot und das Veranstaltungsprogramm vorgestellt und bei einem Gummibärchen-Test kann jeder selbst erschmecken, was koscher ist und was nicht.

12. Mai 2013

Internationaler Museumstag 2013

Führungen, Hebräisch-Workshop, Märchenerzählerin
Zahlreiche Angebote für Kinder und Erwachsene

Programm (PDF, 297 KB)

17. März 2013

Der "Förderverein Kulturhaus ehemalige Landsynagoge Titz-Rödingen" feiert sein 10-jähriges Jubiläum

Programm:

13.30 Uhr: Begrüßung
14.00 – 14.30 Uhr: Konzert des Männergesangsvereins "Eintracht" Rödingen-Höllen 1858 e.V.
15.00 – 15.30 Uhr: Konzert des Chores "ViP - Voices in Peace"
16.00 – 16.30 Uhr: Konzert des Chores "ViP - Voices in Peace"

Ab 14 Uhr:
» Kinderexperten: Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Titzer Land erläutern einzelne Ausstellungsstücke
» Bildershow: Bilder zeigen die Entwicklung vom unsanierten Gebäudeensemble zum lebendigen Veranstaltungs- und Lernort
» Essen und Trinken: Herzhafte und Süßes wird angeboten
» LVR-Kulturmobil: Das LVR-Kulturmobil lädt zu einer Entdeckungsreise durch die Museen und Kultur-dienststellen des Landschaftsverbandes Rheinland ein.

3. Februar 2013

Die Menora aus der Synagoge in Vettweiß

Vortrag von Dr. Ursula Reuter, Köln

Programm (PDF, 421 KB)
2012

8. November 2012

Gedenkveranstaltung

Am 08. November findet um 17.00 Uhr im LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen eine Gedenkveranstaltung statt. Am 09. November 1942 ist Sibilla Ullmann, jüngste Tochter des Synagogenerbauers Isaac Ullmann, im Lager Theresienstadt zu Tode gekommen. Sie war die letzte jüdische Bewohnerin des Synagogenvorsteherhauses, das ebenfalls an einem 09. November im Jahr 1934 verkauft werden musste.
Im Rahmen der Veranstaltung soll der Opfer des Novemberpogroms 1938 und der oben genannten Ereignisse gedacht werden.

Ablauf der Gedenkveranstaltung:
Begrüßung durch den Bürgermeister der Gemeinde Titz Jürgen Frantzen
Ansprache und Vortrag über das Leben von Sibilla Ullmann von Monika Grübel (LVR Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte)
Vorstellung der Projektarbeit des Jugendparlaments der Gemeinde Titz
Ansprache des Rabbiners der jüdischen Gemeinde Aachen Mordechai Bohrer

Die Veranstaltung dauert etwa 45 Minuten.

2. September 2012

Jüdische Metropole zu Gast in der Landsynagoge. Das Jüdische Frankfurt

Am Europäischen Tag der jüdischen Kultur ist im LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen wieder eine "Jüdische Metropole zu Gast in der Landsynagoge". In diesem Jahr bieten wir filmische Einblicke in und Vorträge über das Jüdische Frankfurt.

Programm (PDF, 251 KB)

29. Juni 2012

Jiddisch im Rheinland. Auf den Spuren der Sprachen in Juden im Raum Rhein

Tagung in Zusammenarbeit mit der Sprachabteilung des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte.

Programm (PDF, 956 KB)

24. Juni 2012

Tag der Architektur

Expertinnen sind vor Ort, um Fragen der Besucherinnen und Besucher zu beantworten.

20. Mai 2012

Internationaler Museumstag 2012

Führungen, Hebräisch-Workshop, Konzert
Zahlreiche Angebote für Kinder und Erwachsene

Programm (PDF, 259 KB)

22. April 2012

Im Himmel, unter der Erde

Der jüdische Friedhof Berlin-Weißensee
Filmvorführung und Diskussion mit der Regisseurin Britta Wauer

Programm (PDF, 317 KB)

18. März 2012

Haben das allerhailigst sacrament vilfeltiglich gestochen...

Ritualmord- und Hostienfrevel-Legenden des späten Mittelalters und ihre Folgen
Vortrag von Dr. Alois Döring, Bonn

Programm (PDF, 300 KB)

5. Februar 2012

Jüdische Karnevalisten zwischen Integration und Ausgrenzung

Vortrag von Marcus Leifeld, Bonn

Programm (PDF, 247 KB)
2011

13. November 2011

Ich habe mir gesagt, ich muss raus, ich muss raus

Projekt "Kindertransporte aus NRW 1938/39"
Vortrag und Präsentation von Dr. Cordula Lissner und Dr. Ursula Reuter, Köln

Programm (PDF, 231 KB)

16. Oktober 2011

Wünsche fürs Leben - Der Tora-Wimpel im LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

Vortrag von Dr. Rotraud Ries, Würzburg

Programm (PDF, 274 KB)

20. September 2011

Korneliusmarkt

Anlässlich des traditionellen Korneliusmarktes im Titzer Ortsteil Rödingen lädt das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen zur Besichtigung der Dauerausstellung "Jüdisches Leben im Rheinland" und der ehemaligen Synagoge ein.

11. September 2011

Tag des offenen Denkmals

Bereits zum 13. Mal nahm das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen am Tag des offenen Denkmals teil. Das Haus war von 11 bis 17 Uhr kostenlos für interessierte Besucher geöffnet.

4. September 2011

Jüdische Metropole zu Gast in der Landsynagoge. Das Jüdische Berlin

Am Europäischen Tag der jüdischen Kultur war im LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen wieder eine "Jüdische Metropole zu Gast in der Landsynagoge". In diesem Jahr boten wir filmische Einblicke in das Jüdische Berlin.

Programm (PDF, 203 KB)

24. Juli 2011

Schauen, Hören, Schmecken, Spielen

Sommerfest im Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

Programm (PDF, 213 KB)

26. Juni 2011

Jüdische Rheinromantik? Heines Rhein und der "Rabbi von Bacherach"

Vortrag von Prof. Dr. Bernd Kortländer, Düsseldorf

Programm (PDF, 398 KB)

15. Mai 2011

Internationaler Museumstag 2011

Memor-Spiel und Dorf-Rallye
Angebote für Kinder und Erwachsene

Programm (PDF, 450 KB)

10. April 2011

Was ist Koscher?

Die Speisevorschriften im Judentum
Vortrag von Prof. Dr. Yizhak Ahren
Eine Veranstaltung im Rahmen der "Jüdischen Kulturtage in NRW 2011"

Programm (PDF, 759 KB)

27. März 2011

Zwischen Normalität und neuem Aufbruch – Jüdisches Leben heute in Nordrhein-Westfalen

Vortrag von Michael Rubinstein
Eine Veranstaltung im Rahmen der "Jüdischen Kulturtage in NRW 2011"

Programm (PDF, 790 KB)

20. Februar 2011

Jüdischer Humor

Vortrag von Rabbiner Julian-Chaim Soussan

Programm (PDF, 478 KB)
2010

9. Dezember 2010

Fortbildung für Referendare

Fortbildung für Referendare

Das Studienseminar Vettweiß bietet in Zusammenarbeit mit dem LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen eine Fortbildungsveranstaltung für seine Referendare der Fächer Geschichte, Religion, Erdkunde sowie Politik/Sozialwissenschaften an.

14. November 2010

Die "Entjudungspolitik" der evangelischen Kirche im "Dritten Reich"

Ein Vortrag von Dr. Holger Weitenhagen, Siegburg

Programm (PDF, 361 KB)

21. September 2010

Korneliusmarkt

Anlässlich des traditionellen Korneliusmarktes im Titzer Ortsteil Rödingen ludt das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen zur Besichtigung der Dauerausstellung "Jüdisches Leben im Rheinland" und der ehemaligen Synagoge ein.

5. September 2010

Jüdische Metropolen zu Gast in der Landsynagoge - Tel Aviv

Am Europäischen Tag der jüdischen Kultur 2010 feierte das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen sein einjähriges Bestehen. Am 6. September 2009 war das Kulturhaus unter großer öffentlicher Anteilnahme und der Anwesenheit zahlreicher Prominenter aus Politik und Kultur eröffnet worden.
Aus diesem Anlass ludt der Landschaftsverband Rheinland unter dem Motto "Jüdische Metropolen zu Gast in der Landsynagoge" zu einem Tag der offenen Tür mit dem Themenschwerpunkt Tel Aviv ein. Die israelische Metropole wurde in diesem Jahr 101 Jahre alt. Verschiedene Vorträge und Filme zu Geschichte und Gegenwart der Stadt standen auf dem Programm, das durch kulinarische und musikalische Angebote abgerundet wurde.

Programm (PDF, 199 KB)

29. August 2010

Jülicher Gesellschaft gegen das Vergessen und für die Toleranz e.V. - Jubiläumsveranstaltung

Die Jülicher Gesellschaft gegen das Vergessen und für die Toleranz e.V. feierte ihr zehnjähriges Jubiläum.
Von 11:00 bis 14:00 Uhr wurde in der Galerie Habig (Agricolastraße 12 in Rödingen) eine Ausstellung präsentiert. Danach folgte das Festprogramm im LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen.

Programm (PDF, 122 KB)

20. Juni 2010

Archive aus Stein - Jüdische Friedhöfe in Deutschland

Eine Einführung mit Besuch des jüdischen Friedhofes Rödingen

Ein Vortrag von Nathanja Hüttenmeister, Duisburg

Programm (PDF, 351 KB)

30. Mai 2010

Oh Beloved of my heart

Musikalische Meditation mit gesungenen Gebeten von Hans Heinrich Schlemmer

Programm (PDF, 178 KB)

16. Mai 2010

Internationaler Museumstag im LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

Zu Besuch bei den Ullmanns!
Angebote für Kinder und Erwachsene

Programm (PDF, 836 KB)

21. März 2010

Jüdische Presse im Rheinland - Vom Kuriösen Antiquarius zum Gemeindeblatt und zu Hagalil

Vortrag von Dr. Ursula Reuter, Köln

Programm (PDF, 291 KB)

21. Februar 2010

Masal Tow! Viel Glück! - Stationen im jüdischen Lebenszyklus

Vortrag von Professor Dr. Yizhak Ahren, Köln

Programm (PDF, 262 KB)
2009

2. Dezember 2009

Eine jüdische Kindheit am Niederrhein - Die Erinnerungen des Julius Grunewald (1860 bis 1929)

Buchvorstellung und Lesung mit Professor Dr. Leo Peters und Waltraud Peters

7. November 2009

28. Herbsttreffen der "Arbeitsgemeinschaft der Geschichtsvereine im Kreis Düren"

22. September 2009

Cornelius-Octav

13. September 2009

Tag des offenen Denkmals

Am Tag des offenen Denkmals ist das Haus von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. An diesem Tag haben alle Interessierten freien Eintritt. Um 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr werden kostenlose Führungen durch das Haus, die Dauerausstellung und die Synagoge angeboten.

6. September 2009

Eröffnung des LVR-Kulturhauses Landsynagoge Rödingen

Eröffnung des LVR-Kulturhauses Landsynagoge Rödingen unter Anwesenheit zahlreicher Prominenter aus Politik und Kultur.

2008

7. September 2008

Europäischer Tag der jüdischen Kultur in der ehemaligen Synagoge

Thema: Der Landschaftsverband Rheinland lädt am "Europäischen Tag der jüdischen Kultur" in die ehemalige Synagoge Titz-Rödigen ein, deren bauliche Sanierung gerade abgeschlossen wurde.

Programm (PDF, 313 KB)
2007

21. Oktober 2007

Einblicke - Moderne Synagogen in Nordrhein-Westfalen (1990 bis heute)

Ort: Windeck-Rosbach, Gedenkstätte "Landjuden an der Sieg"

Lichtbildvortrag von Monika Grübel

Seit 1990 sind in Nordrhein-Westfalen mehrere Synagogen bzw. jüdische Gemeindezentren gebaut worden, so 1995 in Aachen und 2003/04 in der Kölner Ottostraße; 2007 sollen in Gelsenkirchen und Krefeld neue Synagogen eingeweiht werden.
In dem Vortrag soll anhand vieler Bilder gezeigt und erläutert werden, wie Architekten heute Synagogeninnenräume gestalten. Wie und wo verwenden sie jüdische Symbole? Wo greifen sie auf Vorbilder älterer Synagogenbauten zurück? Wo "erfinden" sie neue Raumlösungen und wie gestalten sie die zentralen Elemente, also Tora-Schrein, Vorlesepult, Ewiges Licht, aber auch die Sitzplätze für Frauen?

9. Oktober 2007

Jüdische Gemeinden vom frühen 19. bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts

Pressegespräch

Vorstellung der neuen Karte mit Beiheft "Jüdische Gemeinden vom frühen 19. bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts" aus der 10. Lieferung des "Geschichtlichen Atlasses der Rheinlande", bearbeitet von Dr. Ursula Reuter

Presseeinladung (PDF, 19 KB)

8. Juni 2007

Jüdisches Leben im mittelalterlichen Köln. Führung mit Besichtigung der Mikwe

7. Juni 2007

Jüdisches Leben in Köln. Stadtspaziergang mit Besichtigung der Mikwe

Stadtführung von Monika Grübel

In Köln lag das jüdische Viertel im heutigen Rathausbereich. Bei den Ausgrabungen stieß man neben Privathäusern auf die öffentlichen Gebäude der mittelalterlichen Gemeinde: Synagoge, Mikwe (Ritualbad), Backstube, Bäckerei, Hochzeit- und Spielhaus und Hospiz, Zeugen des Alltagslebens der Jüdinnen und Juden in Köln bis zu ihrer Vertreibung 1424.

7. Juni 2007

Moses Heß - Sozialist, Utopist, Zionist

Workshop mit Monika Grübel und Dr. Ursula Reuter

Ort: Köln, Gürzenich

21. März 2007

Architektur und Inneneinrichtung von Synagogen - Synagogenbauten der letzten 50 Jahre

Lichtbildvortrag von Monika Grübel

Der Vortrag gibt einen Überblick über Entstehung, Funktion und Inneneinrichtung von Synagogen und behandelt die Synagogenarchitektur der letzten 50 Jahre in Deutschland. Dabei werden auch mehrere in den letzten Jahrzehnten in Nordrhein-Westfalen entstandene Synagogenneubauten vorgestellt.

Ort: Mönchengladbach, Haus der Regionen

2006

15. September 2006

Jahrestagung der AG Jüdische Sammlungen

12. - 15. September 2006

Jahrestagung der AG Jüdische Sammlungen in Köln in Kooperation mit der Germania Judaica, Kölner Bibliothek zur Geschichte des deutschen Judentums e.V.

2005

11. September 2005

Tag des offenen Denkmals

Tag des offenen Denkmals in Kooperation mit der Germania Judaica, Kölner Bibliothek zur Geschichte des deutschen Judentums e.V.

Programm (PDF, 213 KB)

17. Juli 2005

Juden und ländliche Gesellschaft in Deutschland

16. - 17. Juli 2005

Zweitägiges Blockseminar mit Studierenden der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf / Institut für Jüdische Studien zum Thema "Juden und ländliche Gesellschaft in Deutschland" unter der Leitung von Prof. Dr. Christoph Nonn und Prof. Dr. Stefan Rohrbacher.

3. Mai 2005

Zu Gast in ... Rödingen und Höllen

Ganztägige Studienfahrt "Zu Gast in ... Rödingen und Höllen" in Kooperation mit dem Jülicher Geschichtsverein 1923 e.V.

2004

12. September 2004

Tag des offenen Denkmals

Tag des offenen Denkmalsin Kooperation mit der "Jülicher Gesellschaft gegen das Vergessen und für die Toleranz e.V.", der Gemeinde Titz und dem "Förderverein Kulturhaus ehemalige Landsynagoge Titz-Rödingen e.V."

Programm (PDF, 148 KB)
2003

14. September 2003

Tag des offenen Denkmals

Tag des offenen Denkmals mit Fundpräsentationen, Führungen und Filmvorführungen

Programm (PDF, 113 KB)
2002

9. Dezember 2002

Die Tante mit der Synagoge im Hof. Aus dem Leben rheinischer Landjuden

Filmpremiere "Die Tante mit der Synagoge im Hof. Aus dem Leben rheinischer Landjuden"

Einladung zur Fimpremiere (PDF, 367 KB)

8. September 2002

Tag des offenen Denkmals

Diaserie zu den ehemaligen Synagogen im heutigen Kreis Düren von Ludger Dowe,
Führung durch die Geschichte der Gebäude und ihrer Bewohnerinnen und Bewohner mit Monika Grübel,
Führung zu den bauhistorischen Befunden mit Dr. Arpad Konovaloff

5. Juli 2002

Einblicke in jüdisches Leben

Programmabend der Frauengruppe Titz mit Führung durch die Synagoge und das Vorsteherhaus, Lesungen aus jüdischer Literatur

9. Juni 2002

Begegnung mit dem Landjudentum

Begegnung mit dem Landjudentum. Eine literarische, kulinarische und musikalische (Zeit-)Reise durch rheinische Landsynagogen - Ein Projekt des Landschaftsverbandes Rheinland in Kooperation mit der Stadt Pulheim und der Stadt Grevenbroich im Rahmen der Jüdischen Kulturtage.

Programm (PDF, 2,54 MB)

26. Mai 2002

Begegnung mit dem Landjudentum

Begegnung mit dem Landjudentum. Eine literarische, kulinarische und musikalische (Zeit-)Reise durch rheinische Landsynagogen - Ein Projekt des Landschaftsverbandes Rheinland in Kooperation mit der Stadt Pulheim und der Stadt Grevenbroich im Rahmen der Jüdischen Kulturtage.

Programm (PDF, 2,54 MB)

5. Mai 2002

Begegnung mit dem Landjudentum

Begegnung mit dem Landjudentum. Eine literarische, kulinarische und musikalische (Zeit-)Reise durch rheinische Landsynagogen - Ein Projekt des Landschaftsverbandes Rheinland in Kooperation mit der Stadt Pulheim und der Stadt Grevenbroich im Rahmen der Jüdischen Kulturtage.

Programm (PDF, 2,54 MB)
2001

9. September 2001

Tag der offenen Tür

Programm (PDF, 632 KB)

9. September 2001

Tag des offenen Denkmals

Programm (PDF, 292 KB)

22. August 2001

Abschlusskonzert des interkulturellen Workshops "Jiddische Lieder"

Programm (PDF, 254 KB)

12. August 2001

Tag der offenen Tür

Programm (PDF, 632 KB)

8. Juli 2001

Tag der offenen Tür

Programm (PDF, 632 KB)

10. Juni 2001

Tag der offenen Tür

Programm (PDF, 632 KB)
2000

10. September 2000

Tag des offenen Denkmals

Programm (PDF, 327 KB)