Logo LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen Logo LVR

Literatur / Links

Literatur / Links

Literatur / Links

LVR-KULTURHAUS
Landsynagoge Rödingen


Jüdisches Leben
im Rheinland

Mühlenend 1
52445 Titz-Rödingen

Anfahrt

Neuerscheinungen

Grübel, Monika: Jüdische Geschichte sichtbar machen

In: rheinform. Informationen für die rheinischen Museen, hg. vom Landschaftsverband Rheinland, Ausgabe 02/2016, S. 72-75

Artikel von Monika Grübel (PDF, 2,42 MB)

Grübel, Monika / Seifen, Barbara: Zeitzeugnisse

In: Geißler, Theo / Zimmermann, Olaf (Hgg.): Kippa, Koscher, Klezmer? Dossier "Judentum und Kultur", Beilage zu Politik & Kultur, der Zeitung des Deutschen Kulturrates, 2016.

Kippa, Koscher, Klezmer? Dossier "Judentum und Kultur"

Jüdisches Rödingen

Die israelitische Gemeinde und Schule in Rödingen. Aus dem Verwaltungsbericht der Bürgermeisterei Rödingen 1923

In: Rur-Blumen. Heimatbeilage zum Jülicher Kreisblatt, 12.04.1930

Die israelitische Gemeinde und Schule in Rödingen. Nachtrag zu dem Bericht Jg. 1923

In: Verwaltungsbericht des Bürgermeisters Minarz 1925, S. 81-83

Die jüdische Privatschule zu Rödingen (1850-1870)

In: Günter Bers / Norbert Thiel: Aspekte jüdischer Geschichte in Jülich und Linnich im 19. und 20. Jahrhundert, mit einem Beitrag von Fred S. Heumann, Jülich 1984, S. 38-40

Die Tante mit der Synagoge im Hof. Aus dem Leben rheinischer Landjuden

Barbara Stupp (Buch und Regie) / Monika Grübel (Begleitheft und Redaktion): Film (26 Minuten). Eine Produktion des Medienzentrums Rheinlands im Auftrag des Kulturamtes des Landschaftsverbandes Rheinland. DVD mit umfangreichem Begleitheft (33 Seiten, 11 Abbildungen), Düsseldorf 2005. Die DVD (10,- € zuzüglich 3,- € Versandkosten) kann bei Frau Scheibe bestellt werden.

Dowe, Ludger: Rödingen

In: Die jüdischen Friedhöfe im Kreis Düren, Jahrbuch des Kreises Düren 1989, S. 95 f.

Germania Judaica II. Von 1238 bis zur Mitte des 14. Jahrhunderts

Hg. von Zvi Avneri, Tübingen 1968, Teilband 2: Maastricht - Zwolle, S. 619 und 703

Grübel, Monika: Das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen. Vom bröckelnden Gebäudeensemble zum lebendigen Veranstaltungs- und Lernort

In: Jahrbuch des Kreises Düren 2013, Düren 2012, S. 77-84

Artikel von Monika Grübel (PDF, 0,99 MB)

Grübel, Monika: Synagoge – Werkstatt – Kulturhaus. Das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen. Ein Beispiel für 170 Jahre rheinisch-jüdische Bau- und Nutzungsgeschichte

In: das münster, Zeitschrift für christliche Kunst und Kunstwissenschaft, Heft 2/2010 (Schwerpunkt: Synagogen), Regensburg 2010, S. 130-134. Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung des Verlags Schnell & Steiner bereitgestellt.

Artikel von Monika Grübel (PDF, 421 KB)

Grübel, Monika: Ehemalige Synagoge und Vorsteherhaus Titz-Rödingen. Ein Gebäudeensemble von exemplarischer Bedeutung

In: Jahrbuch des Kreises Düren 2005, Düren 2004, S. 39-44

Artikel von Monika Grübel (PDF, 167 KB)

Grübel, Monika: Synagoge und Vorsteherhaus Titz-Rödingen. Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft

Eine Veröffentlichung des Landschaftsverbandes Rheinland, Köln 2001.Die Broschüre kann gegen ein Entgelt von 6,- Euro bei Monika Grübel käuflich erworben werden.

Man muss den Himmel sehen können ... – Jüdischer Alltag im Rheinland

Heizmann, Berthold / Mangold, Josef: Film (34 Min.). Ein Film des Landschaftsverbandes Rheinland, Amt für rheinische Landeskunde Bonn. Bonn u.a. 2005/2006. DVD mit Zusatzfilmen (40 Min.), Copyright LVR 2007. Die DVD (15,- € zuzüglich 3,- € Versandkosten) kann bei Frau Scheibe bestellt werden.

Martyrologium des Nürnberger Memorbuches

Hg. von S. Salfeld. Band III der Quellen zur Geschichte der Juden in Deutschland, Berlin 1898. S. 4, 26 und 84 (hebräisch) und S. 99, 158 und 287 (deutsch)

Mülheims, Hubert / Schüller, Franz-Felix: Die "Arisierung" des Rödinger Judenfriedhofes.

In: Geschichtsverein Rödingen-Höllen-Bettenhoven (Hg.): Zur Geschichte von Rödingen, Höllen und Bettenhoven, Folgeband 2, Rödingen 1998, S. 75-79

Päffgen, Bernd: Untersuchungen zu Synagoge und Vorsteherhaus in Rödingen.

In: Archäologie im Rheinland, hg. vom Landschaftsverband Rheinland, Rheinisches Amt für Bodendenkmalpflege, Ausgabe 2003, Stuttgart 2004, S. 158-159

Artikel von Bernd Päffgen (PDF, 300 KB)

Päffgen, Bernd / Ralf-Jürgen Prilloff: Die jüdische Metzgerei Ullmann in Rödingen

In: Archäologie im Rheinland, hg. vom Landschaftsverband Rheinland, Rheinisches Amt für Bodendenkmalpflege, Ausgabe 2006, Stuttgart 2007, S. 214 f.

Artikel von Bernd Päffgen (PDF, 247 KB)

Paulißen, Hermann-Josef: Familienstruktur und wirtschaftliche Verhältnisse der Juden im nördlichen Jülicher Land im 19. Jahrhundert

(= Forum Jülicher Geschichte, Bd. 47), Jülich 2007

Paulißen, Hermann-Josef (Bearb.): Geschichte der Juden in Rödingen, Müntz und Boslar und ihre Friedhöfe.

Dokumentation der Arbeitsgemeinschaft der Gemeinschaftshauptschule Titz. Titz 1986. Schülerinnen und Schüler in Titz hatten sich als erste 1986 mit den Rödinger Jüdinnen und Juden und der ehemaligen Synagoge beschäftigt.

Pracht, Elfi: Jüdisches Kulturerbe in Nordrhein-Westfalen. Teil I: Regierungsbezirk Köln

Köln 1997, S.120-124 und S. 156 f.

Rödingen

In: Brocke, Michael (Hg.): Feuer an Dein Heiligtum gelegt. Zerstörte Synagogen 1938 in Nordrhein-Westfalen, Bochum 1999, S. 592 und 648

Rödinger Historetten (Hg.): 700 Jahre zusammen. Alltagsgeschichte der Rödinger Juden

Themenheft, Mai 2013

Schmalz, Alexander: Entdecken Sie jüdisches Leben im Rheinland. LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

Haigerloch 2012

Schmalz, Alexander: Discover Jewish Life in the Rhineland. LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

Haigerloch 2012

Schüler-Projekt: "Die Rödinger Synagoge erzählt"

Im Rahmen des Wettbewerbs "Schüler als Computerlotsen" erstellten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 13 des Gymnasiums Zitadelle Jülich im Frühjahr 2001 eine CD-ROM mit dem Titel "Die Rödinger Synagoge erzählt".

Schüller, Franz-Felix: Kleine Geschichte der jüdischen Gemeinde in Rödingen

In: Geschichtsverein Rödingen-Höllen-Bettenhoven (Hg.): Zur Geschichte von Rödingen, Höllen und Bettenhoven 846 bis 1996, Rödingen 1996, S. 142-146

Schulte, Klaus H.S.: Dokumentation zur Geschichte der Juden am linken Niederrhein seit dem 17. Jahrhundert

Düsseldorf 1972, S. 184 f.

Zanger, Octavia: Die Synagoge und das Vorsteherhaus in Titz-Rödingen – Jüdisches Leben im Rheinland

In: Denkmalpflege im Rheinland, 26. Jahrgang, Nr. 4 – 4 (2009), S. 150-155

Artikel von Octavia Zanger (PDF, 231 KB)

Zanger, Octavia / Heinen, Sigrun: Wände erzählen vom jüdischen Leben im Rheinland – Die ehemalige Landsynagoge in Titz-Rödingen

In: Stevens, Ulrich / Heckner, Ulrike / Beckmann, Eva-Maria (Red.), Denkmalkultur im Rheinland. Festschrift für Udo Mainzer zum 65. Geburtstag, Arbeitsheft der rheinischen Denkmalpflege, 75, Sonderband, Worms, 2010, S. 215-228

Artikel von Octavia Zanger (PDF, 622 KB)

Filme des LVR-Kulturhauses

Hauptsache kein Schwein. Koscher und halal leben im Rheinland

Monika Grübel / Dagmar Hänel / Alexander Schmalz (Buch und Regie): Film (40 Minuten). Ein Film des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte und des LVR-Kulturhauses Landsynagoge Rödingen. DVD mit umfangreichen Begleitheft (24 Seiten, 13 Abbildungen), Köln / Leverkusen 2013 / 14. Die DVD (15,- € zuzüglich 3,- € Versandkosten) kann bei Frau Scheibe bestellt werden.

Die Tante mit der Synagoge im Hof. Aus dem Leben rheinischer Landjuden

Barbara Stupp (Buch und Regie) / Monika Grübel (Begleitheft und Redaktion): Film (26 Minuten). Eine Produktion des Medienzentrums Rheinlands im Auftrag des Kulturamtes des Landschaftsverbandes Rheinland. DVD mit umfangreichem Begleitheft (33 Seiten, 11 Abbildungen), Düsseldorf 2005. Die DVD (10,- € zuzüglich 3,- € Versandkosten) kann bei Frau Scheibe bestellt werden.

Man muss den Himmel sehen können ... – Jüdischer Alltag im Rheinland

Heizmann, Berthold / Mangold, Josef: Film (34 Min.). Ein Film des Landschaftsverbandes Rheinland, Amt für rheinische Landeskunde Bonn. Bonn u.a. 2005/2006. DVD mit Zusatzfilmen (40 Min.), Copyright LVR 2007. Die DVD (15,- € zuzüglich 3,- € Versandkosten) kann bei Frau Scheibe bestellt werden.

Jüdisches Leben im Rheinland

Bohnke-Kollwitz, Jutta u.a. (Hgg.): Köln und das rheinische Judentum

Festschrift Germania Judaica 1959-1984, Köln 1984

Monika Grübel / Peter Honnen (Hgg.): Jiddisch im Rheinland. Auf den Spuren der Sprachen der Juden

Eine Veröffentlichung des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte und des LVR-Kulturhauses Landsynagoge Rödingen, Essen 2013.

Grübel, Monika / Mölich, Georg (Hgg.): Jüdisches Leben im Rheinland. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Eine Publikation des Landschaftsverbandes Rheinland, Köln / Weimar / Wien 2005

Inhaltsverzeichnis (PDF, 189 KB)

Heid, Ludger / Schoeps, Julius H. in Verbindung mit Sassenberg, Marina (Hgg.): Wegweiser durch das jüdische Rheinland

Berlin 1992

Kober, Adolf: Aus der Geschichte der Juden im Rheinland

In: Wiesemann, Falk (Hg.): Zur Geschichte und Kultur der Juden im Rheinland, Düsseldorf 1985, S. 11-98 (ND der Erstfassung von 1931)

Ministerium für Arbeit, Soziales und Stadtentwicklung, Kultur und Sport (Hg.): Zeitzeugen. Begegnungen mit jüdischem Leben in Nordrhein-Westfalen

Düsseldorf 1998

Pracht-Jörns, Elfi (1997, 1998 Pracht, Elfi): Jüdisches Kulturerbe in Nordrhein-Westfalen

Teil I, Regierungsbezirk Köln, Köln 1997

Teil II, Regierungsbezirk Düsseldorf, Köln 2000

Teil III, Regierungsbezirk Detmold, Köln 1998

Teil IV, Regierungsbezirk Münster, Köln 2002

Teil V, Regierungsbezirk Arnsberg, Köln 2005

Diese Bände sind eine umfassende Dokumentation der historischen (zerstörten und erhaltenen) Zeugnisse jüdische Kultur in Nordrhein-Westfalen: Synagogen, Beträume, Mikwen, Friedhöfe, Ritualgegenstände, Schulen, Sozial- und Kultureinrichtungen sowie ausgewählte Beispiele von Wohn- und Geschäftshäusern.

Pracht-Jörns, Elfi (Bearb.): Jüdische Lebenswelten im Rheinland – Kommentierte Quellen von der frühen Neuzeit bis zur Gegenwart

Mit einem Vorwort von Monika Grübel und Georg Mölich. Eine Veröffentlichung des Landschaftsverbands Rheinland, Köln 2011.

Weitere Informationen des Böhlau-Verlages zur Publikation:

Informationen Böhlau-Verlag (PDF, 2,2 MB)

Inhaltsverzeichnis (PDF, 74 KB)

Reicher, Benno: Jüdische Geschichte und Kultur in NRW

Ein Handbuch, Essen 1993

Reuter, Ursula: Der Leuchter aus der Synagogein Vettweiß. Zur Geschichte eines Objekts und seiner Besitzer

In: Jahrbuch des Kreises Düren 2015, Düren 2014, S. 97-106.

Artikel von Ursula Reuter (PDF, 605 KB)

Schilling, Konrad (Hg.): Monumenta Judaica. 2000 Jahre Geschichte und Kultur der Juden am Rhein

3 Bände (Handbuch, Katalog, Fazit), Köln 1963 / 1964

Zimmermann, Michael (Hg.): Geschichte der Juden im Rheinland und in Westfalen

Köln / Stuttgart / Berlin 1998

Zittartz-Weber, Suzanne: Zwischen Religion und Staat. Die jüdischen Gemeinden in der preußischen Rheinprovinz 1815-1871

Essen 2003

Synagogen

Brocke, Michael (Hg.): Feuer an Dein Heiligtum gelegt

Zerstörte Synagogen 1938 in Nordrhein-Westfalen, Bochum 1999

Grübel, Monika: Ehemalige Landsynagogen im Rheinland: Gedenkstätte – Kulturraum – Museum – Denk-Mahnmal

In: Museen im Rheinland. Informationen für die rheinischen Museen, Heft 3/06, Hg. vom Landschaftsverband Rheinland, Pulheim 2006, S. 3-11

Aufsatz (PDF, 70 KB)

Seifen, Barbara: Denkmalpflegerischer Umgang mit ehemaligen Synagogen und ihrer Geschichte - Was ist heute konservatorischer Standard?

In: Das Denkmal als Fragment - das Fragment als Denkmal. Denkmale als Attraktionen. Jahrestagung der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VdL) und des Verbandes der Landesarchäologen (VLA) und 75. Tag für Denkmalpflege 10.-13. Juni 2007 in Esslingen am Neckar, Arbeitsheft 21, Stuttgart 2008, S. 317-325

Aufsatz (PDF, 540 KB)

Friedhöfe

Bajohr, Stefan (Hg.): Archiv aus Stein, Jüdische Friedhöfe in Nordrhein-Westfalen

Oberhausen 2005

Wiesemann, Falk (Hg.): Sepulcra Judaica. Bibliographie zu jüdischen Friedhöfen und zu Sterben, Begräbnis und Trauer bei den Juden von der Zeit des Hellenismus bis zur Gegenwart

Essen 2005

Kartenwerke

Reuter, Ursula: Jüdische Gemeinden vom frühen 19. bis zum frühen 21. Jahrhundert.

Geschichtlicher Atlas der Rheinlande, Karte / Beiheft VIII.8, Bonn 2007

Ziwes, Franz-Josef: Jüdische Niederlassungen im Mittelalter

Geschichtlicher Atlas der Rheinlande, Karte / Beiheft VIII.7, Köln 2002

Rheinischer Städteatlas

Hg. v. Landschaftsverband Rheinland, Amt für rheinische Landeskunde Bonn, Gesamtredaktion M. Wensky, Lfg. I-XVIII, Nr. 1-95, Köln u.a. 1972-2011.

Das LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte (ehem. Amt für rheinische Landeskunde) gibt seit 1972 den Rheinischen Städteatlas im Zweijahresrhythmus heraus. Die Mappen zu den einzelnen Städten enthalten in ihrem Textteil umfassende Informationen zur lokalen Geschichte der Juden.

Landjudentum

Baumeier, Stefan / Stiewe, Heinrich (Hgg.): Die vergessenen Nachbarn. Juden auf dem Lande im östlichen Westfalen

Bielefeld 2006

Hödl, Sabine / Rauscher, Peter / Staudinger, Barbara (Hgg.): Hofjuden und Landjuden. Jüdisches Leben in der Frühen Neuzeit

Berlin / Wien 2004

Kießling, Rolf / Ullmann, Sabine (Hgg.): Landjudentum im deutschen Südwesten während der Frühen Neuzeit

Berlin 1999

Richarz, Monika / Rürup, Reinhard (Hg.): Jüdisches Leben auf dem Lande

Berlin 1997

Christlich-jüdische Beziehungen

Baumann, Ulrich: Zerstörte Nachbarschaften. Christen und Juden in badischen Landgemeinden 1862-1940

Hamburg 2000

Haus der Geschichte Baden-Württemberg (Hg.): Nebeneinander, Miteinander, Gegeneinander? Zur Koexistenz von Juden und Katholiken in Süddeutschland im 19. und 20 Jahrhundert

Gerlingen 2002

Blaschke, Olaf / Mattioli, Aram (Hg.): Katholischer Antisemitismus im 19. Jh. Ursachen und Traditionen im internationalen Vergleich

Zürich 2000

Biographien und Selbstzeugnisse

Lucas, Eric: Jüdisches Leben auf dem Lande. Eine Familienchronik

Frankfurt 1994

Nussbaum, Israel: Gut Schabbes! Jüdisches Leben auf dem Lande. Aufzeichnungen eines Lehrers 1869-1942

Berlin 2002

Leo Peters (Hrsg.): Eine jüdische Kindheit am Niederrhein. Die Erinnerungen des Julius Grunewald (1860 - 1929)

Köln 2009

Monika Richarz (Hrsg.): Jüdisches Leben in Deutschland. Selbstzeugnisse zur Sozialgeschichte 1780-1945

3 Bde., Stuttgart 1976 bis 1982, vor – darunter auch Selbstzeugnisse von Landjüdinnen und Landjuden

Die größte Sammlung zumeist ungedruckter Lebenserinnerungen deutscher Jüdinnen und Juden hat das Leo Baeck Institut in New York. Gedruckt liegt ein Teil davon in den von Monika Richarz herausgegebenen Bänden vor.

Nachlassinventar

Pankoke, Werner: Hinterlassenschaften von Landjuden. Alltagsleben im Spiegel von Nachlassinventarenaus Aldenhoven (Kreis Jülich) 1820-1867

(= Ortstermine, Band 1), Siegburg 1991

Genisa

Wiesemann, Falk (Hg.): Zeugnisse jüdischen Lebens in Niederzissen. Genisa-Funde in der ehemaligen Synagoge

Essen 2012

Wiesemann, Falk: Genisa - Verborgenes Erbe der deutschen Landjuden. Genizah - Hidden Legacies of the German Village Jews. An Exhibition by the Hidden Legacy Foundation

Ausstellungskatalog, Gütersloh / München 1992

Weitere Veröffentlichungen

Jeggle, Utz: Judendörfer in Württemberg

Tübingen 1999. Erweiterte Neuauflage der Dissertation des Volkskundlers und Kulturwissenschaftlers Utz Jeggle, die schon 1969 in Tübingen publiziert wurde und damals eine Pionierleistung zur Erforschung des jüdischen Leben auf dem Land darstellte.

Grübel, Monika: Landjuden – ein Leben zwischen Land und Stadt

In: Claudia Maria Arndt (Hg.): "Unwiederbringlich vorbei" – Geschichte und Kultur der Juden an Sieg und Rhein. 10 Jahre Gedenkstätte Landjuden an der Sieg in Windeck-Rosbach. Siegburg 2005, S. 52-71.

Gekürzte Fassung des Artikels (mit freundlicher Genehmigung der Herausgeberin und des Rhein-Sieg-Kreises):

Artikel von Monika Grübel (PDF, 389 KB)

Richarz, Monika: Die Entdeckung der Landjuden. Stand und Probleme ihrer Erforschung am Beispiel Südwestdeutschlands

In: Landjudentum im Süddeutschen Bodenseeraum. Wissenschaftliche Tagung zur Eröffnung des Jüdischen Museums Hohenems vom 9. bis 11. April 1991, Dornbirn 1992, S. 11-21

Richarz, Monika: Die soziale Stellung der jüdischen Händler auf dem Lande am Beispiel Südwestdeutschlands

In: Werner E. Mosse / Hans Pohl (Hgg.): Jüdische Unternehmer in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert, Stuttgart 1992, S. 271-283

Richarz, Monika: Jüdische Lehrer auf dem Lande im Kaiserreich

In: Tel Aviver Jahrbuch für deutsche Geschichte, Band XX, Tel Aviv 1991, S. 181-194

Richarz, Monika: Landjuden – ein bürgerliches Element im Dorf?

In: Wolfgang Jacobeit (Hg.): Idylle oder Aufbruch? Das Dorf im bürgerlichen 19. Jahrhundert. Ein Europäischer Vergleich, Berlin 1990, S. 181-190

Richarz, Monika: Viehhandel und Landjuden im 19. Jahrhundert. Eine symbiotische Wirtschaftsbeziehung in Südwestdeutschland

In: Menora. Jahrbuch für deutsch-jüdische Geschichte, München / Zürich 1990, S. 66-88

Richarz, Monika: Emancipation and Continuity. German Jews in the Rural Economy

In: Werner E. Mosse / Arnold Paucker / Reinhard Rürup (Hgg.): Revolution and Evolution 1848 in German-Jewish History, Tübingen 1981, S. 95-122

Rohrbacher, Stefan: Die jüdischen Gemeinden in den Medinot Aschkenas zwischen Spätmittelalter und Dreißigjährigem Krieg

In: Christoph Cluse / Alfred Haverkamp / Israel J. Yuval (Hgg.): Jüdische Gemeinden und ihr christlicher Kontext in kulturräumlich vergleichender Betrachtung von der Spätantike bis zum 18. Jahrhundert, Hannover 2003, S. 451-463

Rohrbacher, Stefan: Ungleiche Partnerschaft. Simon Günzburg und die erste Ansiedlung von Juden vor den Toren Augsburgs in der Frühen Neuzeit

In: Rolf Kießling / Sabine Ullmann (Hg.): Landjudentum im deutschen Südwesten während der Frühen Neuzeit, Berlin 1999, S. 192-219

Rohrbacher, Stefan: Die Entstehung der jüdischen Landgemeinden in der Frühneuzeit

In: Annette Weber (Hg.): Mappot…gesegnet, der da kommt. Das Band jüdischer Tradition (= Mappot ... blessed be who comes), Osnabrück 1997, S. 35-91

Rohrbacher, Stefan: Medinat Schwaben. Jüdisches Leben in einer süddeutschen Landschaft in der Frühneuzeit

In: Rolf Kießling (Hg.): Judengemeinden in Schwaben im Kontext des Alten Reichs, Berlin 1995, S. 80-109